Infrawell Vitalkonzepte

 

Infrawell Turmalin Vital-Matte

Wärme tut gut, besonders wer krank ist, mag gerne eine dicke Decke, eine Wärmflasche oder zumindest heißen Tee.

Auch die Heilkunde macht sich Wärme schon seit Jahrtausenden zunutze.

Doch es ist noch mehr möglich.

Bestimmte Infrarot-Anwendungen haben das Potenzial nicht nur wohltuend zu wirken, sie regen

das Immunsystem an, wirken schmerzlindernd, fördern Durchblutung,

Stoffwechsel und Energie und helfen bei Heilung und Entgiftung.

Unsere Kunden berichten, dass schon wenige Anwendungen zu einer positiven Veränderung

des Befindens führen. Gesunde und (insbesondere chronisch) Kranke können profitieren.


Das sagen unser Kunden: *

Hexenschuss - F.B.  (Heilpraktiker)

Die Turmalin Thermo-Vitalmatte habe ich durch Zufall kennengelernt. Ich war mit einem Kollegen verabredet und hatte einige Tage zuvor einen Bandscheibenvorfall erlitten. Alle von mir eingesetzten Therapiemethoden halfen nur mäßig, was ich aber von meinen Rückenbeschwerden, mit denen ich seit sehr langer Zeit immer mal wieder konfrontiert werde, schon kenne. Da ich den Termin nicht absagen wollte, quälte ich mich in die Praxis. Der Kollege hatte eine Turmalin Thermo-Vitalmatte im Auto, von der er mir bei meinem Mitleid erregenden Anblick auch sofort begeistert erzählte. Er ließ nicht locker, holte die Matte und so machte ich einen Versuch. Es gab nichts zu verlieren. Die Behandlung war ausgesprochen angenehm. Im Anschluß ging es mir auch deutlich besser und mein Kollege gab mir daraufhin die Matte mit nach Hause. Ich machte am gleichen Abend noch eine weitere Anwendung. Am nächsten Morgen war zunächst alles etwas aufgewühlt, aber ich konnte mich, wenn auch vorsichtig, seit über einer Woche mal wieder bewegen. Ich nutze die Matte weiter, 3x tgl 20 bis 30 Minuten. Am darauf folgenden Tag hatte ich ein Seminar, das ich völlig schmerzfrei absolvierte. Das hat mich so überzeugt, dass ich die Matte für mich anschaffte und sie auch in meiner Praxis einsetzten werde.

Energiezufuhr - C.K. (Unternehmerin)

Im Moment ist eine stressige Zeit. Wir besuchen viele Messen und haben unseren Stand meist im Aussengelände. Jetzt im Frühjahr ist teilweise noch recht kühl draußen und ich komme immer total durch gefroren ins Hotel.

Aufgrund eines Tipps habe ich mir die Thermo-Vitalmatte angeschafft und bin begeistert. Ich kuschele mich mit Decke immer sofort nach der Rückkehr auf die Turmalinmatte und spüre, wie schnell ich wieder durch und durch warm werde. Gleichzeitig bekomme ich einen regelrechten Energieschub und fühle mich nach einer halben bis Stunde wieder topfit.

Wohlbefinden, Gesundheit - Frau H. (Schweiz)

Die Vitalmatte habe ich täglich in Gebrauch und sie tut mir sehr gut.

Gelenkschmerzen – B.B. (Krankenschwester)

Innerhalb des vergangen Jahres haben sich bei mir Gelenkschmerzen zuerst in den Fingern, dann in den Armen und in den letzten Monaten auch in den Beinen entwickelt, die zuletzt fast unerträglich wurden.
Nach der Arbeit mußte ich mich immer eine Weile hinlegen, weil ich zu nichts mehr in der Lage war. Die eingesetzten Medikamente halfen nur bedingt. Die Dosierung der Schmerzmittel, die ich notgedrungen vor der Arbeit einnahm, um über die Runden zu kommen, mußte ich ständig erhöhen.
Widerwillig und erst nach mehrmaligem Drängen meines Mannes legte ich dann bei meinem „obligatorischen Hinlegen nach der Arbeit“ die Turmalin Thermo-Vitalmatte unter.
Das mache ich jetzt seit knapp zwei Monaten. Das Trinken vorher und nachher (und bei der Arbeit) habe ich mir auch angewöhnt.
Meine Gelenkschmerzen in Händen und Armen sind praktisch ganz verschwunden. In den Beinen spüre ich nach der Arbeit schon noch etwas, doch trotzdem kann ich komplett auf Schmerzmittel verzichten. Dazu fühle ich mich wieder fitter und energiegeladen und muß mich nicht mehr bei der Hausarbeit quälen.

Schlaganfall - G. F. ( Kaufmann )

Vor zwei Jahren hatte ich einen Schlaganfall. Nach Krankenhaus und Reha habe ich begonnen, zwei bis
dreimal täglich meinen Blutdruck zu kontrollieren.
Durch genügend Bewegung täglich kann ich den oberen Wert um 8 bis 12 Punkte senken.
Ebenso achte ich auf eine gesunde Ernährung und genügend Flüssigkeitszufuhr (Wasser) über den Tag verteilt.
Durch regelmäßige Benutzung der Turmalin Vitalmatte (3 - 5 mal wöchentlich eine Stunde) ist es mir möglich,
weitere 10 Punkte des systolischen Wertes zu reduzieren.
Der große Vorteil besteht darin, dass ich während der Anwendung lesen, Musik hören
oder Fernsehen schauen kann.

Verspannungs-Rückenschmerzen – F.H. (PTA)

Bedingt durch eine Knieerkrankung und eine dadurch ausgelöste Schonhaltung hatte ich meine Bauch- und Beckenmuskulatur lange einseitig belastet, was zu unerträglichen Schmerzen im unteren Rücken führte.
Von drei Therapeuten bekam ich drei unterschiedliche Diagnosen und – leider unumgänglich – zuletzt starke Schmerzmittel, um die Schmerzen einigermaßen einzudämmen.
In dieser Situation brachte mir mein Mann die Turmalinmatte. Auf diese legte ich mich abends drei bis vier Stunden, da ich rasch spürte, dass  die Wärme mir gut tat. Bald fand ich heraus, dass die Wirkung für mich besser war, wenn ich mich leicht bekleidet bei 37 Grad direkt auf die Turmalinsteine legte, statt eine Decke aufzulegen und die Temperatur auf ca. 45-50 Grad einzustellen. Die Schmerzen wurden von Tag zu Tag spürbar weniger.
Nach 10 Tagen war ich vollkommen schmerzfrei und nehme auch überhaupt keine Tabletten mehr ein.

 

*Die Originalaussagen mit der Zustimmung zur Veröffentlichung liegen uns vor.

Newsletter

Senden Sie uns hier eine Mail zum Erhalt unseres Newsletters:

Anmelden

Hier können Sie sich jederzeit durch das abschicken einer Mail bei unserem Newsletter wieder abmelden:

Abmelden

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Nähere Infos hier!